Karate-Anfängerkurs: 4 Trainings im September GRATIS!

Es ist wieder soweit! Der Verein Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf beginnt im September wieder mit einem Anfängerkurs.

Du willst dich sportlich betätigen, deinen Körper und Geist in Einklang bringen und ein diszipliniertes Training erfahren? Dann komm doch am Mittwoch, den 21. 9. 2016, zu einem unverbindlichen Schnuppertraining in den Turnsaal der NMS Oberpullendorf und versuche dich in dieser fernöstlichen Kampfkunst. Einfach kommen und mittrainieren, es lohnt sich! Mitzubringen ist leichte sportliche Bekleidung.
Letzte Einstiegsmöglichkeit ist am Mittwoch, den 30. September 2016.
Trainingszeiten: Jugendliche, Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren: jeweils Mittwoch und Freitag von 18.00 – 19.30 Uhr
 
Karate ist für Kinder und Erwachsene jeden Alters (es ist nie zu spät) gleichermaßen geeignet. Durch regelmäßiges Training wird Ausdauer, Kraft, Koordination und Konzentration gestärkt – die Lebensqualität gesteigert. Karate ist Spaß an der Bewegung, für die ganze Familie geeignet, kann zu jeder Jahreszeit gemacht werden, bedeutet neue Freunde zu finden und sich in einer Gruppe wohl zu fühlen. Karate ist also nicht nur in sportlicher Hinsicht vielseitig.
 
Das Trainerteam freut sich auf Dich!

 

Sommertrainingslager 2016

Wenn Mitte Juli lautstark geballte Schreie aus der Sporthalle in Oberwart zu hören sind, dann ist das durchwegs kein Grund zur Sorge, jedoch ein sicheres Zeichen, dass das Karate-Sommerlager der SKIAF wieder im schönen Südburgenland abgehalten wird.

Knapp 200 Karatekas ließen es sich diesen Sommer wieder einmal nicht nehmen, an 4 aufeinander folgenden Tagen von drei japanischen Großmeistern Wissen und Können in konzentrierter Form aufzunehmen und umzusetzen. Traditionsgemäß wurden die drei Säulen Grundschule-Kata-Kumite des Shotokan-Karates gezeigt und gelehrt.

Die Instruktoren dieser lehrreichen wie auch schweißtreibenden Stunden waren Akio Nagai shihan (8. Dan), Bundestrainer aus Deutschland, Rikuta Koga shihan (8. Dan), Bundestrainer der Schweiz, sowie Yasuyuki Aragane shihan (8. Dan), vom SKAI Japan.

Fast alle Bundesländer Österreichs wie auch Deutschland und die Schweiz waren bei diesem Karate Großevent vertreten. Vom Verein „Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf“ nahmen insgesamt 16 Karatekas mit großem Eifer daran teil.

Besonderes Highlight waren wie jedes Jahr die Dan-Prüfungen am Samstagabend. Nicht weniger interessant waren die Kyu-Prüfungen am Sonntag.

Evamaria Klietmann bestand mit gezeigter Leistung die Prüfung zum 1. Dan. Dietmar Csitkovics, Beate und Jürgen Grath sind nach erfolgreich bestandener Prüfung nun stolze Weißgurtträger.

Wir gratulieren allen Prüflingen herzlich und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß mit Karate und allen Herausforderungen, denen sie noch am langen Weg des Lernens, dessen Ziel sich als Weg beschreibt, begegnen mögen.

2 x Silber für Oberpullendorf

9 Karateka des Vereins Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf nahmen am 18. Juni in Wien bei der Begrüßung zur 26. Österreichischen Meisterschaft der SKIAF Aufstellung, um sich einmal mehr nach den Regeln und Maßstäben der Kampfrichter im Sinne des Shotokan Karate Stils bewerten zu lassen.


Robert Alba durfte in der Kategorie Kata Knaben B mit gezeigter Leistung bei der Siegerehrung den 2. Stockerlplatz besteigen. Cornelia Pastorek konnte in der Kategorie Kata Damen B ebenfalls den Platz in Silber für sich gewinnen.

 

Jacqueline Gamauf-Harambasic (Kata Damen B) erreichte einen souveränen 4. Platz. Evamaria Klietmann (Kumite Damen A) erkämpfte sich ebenso einen 4. Platz und Christian Zambach (Kata Herren B) gewann auch einen ausgezeichneten 4. Platz, hatte jedoch seinen Stockerlplatz aufgrund eines Fehlers im wahrsten Sinne des Wortes verschenkt. David Lovas erreichte mit gut gezeigter Leistung ebenso das Finale. Alexander Patulea, Kevin Kraly und Daniel Posch mussten sich in der Vorrunde einem stärkeren Gegner geschlagen geben. „Ich bin auf alle gezeigten Leistungen meiner Schüler sehr stolz und freue mich immer ganz besonders, wenn diese an Meisterschaften teilnehmen“, so Obmann und Trainer Herbert Schmall sichtlich zufrieden.

Gold für Oberpullendorf

Am Samstag, den 21. Mai 2016, verschlug es vom Verein Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf sieben Karatekas nach Salzburg. Ihr Ziel: Das 25. Internationale Kyu-Turnier der SIKAF.
Knapp über 100 Bewerber aus der Schweiz, Deutschland, Slowenien, Ungarn und dem Gastgeberland Österreich stellten sich an diesem frühlingshaften Tag an den Startlinien im Turnsaal der NMS Straßwalchen auf.
Es war ein Kräftemessen mit anderen und eine Zwischenbilanz mit sich selbst auf dem langen Weg des "Karate-Do" - Anspannung, Nervosität, Freude, Traurigkeit mit inbegriffen.
 
Alexander Patulea gelang in der Kategorie Kata Knaben B mit gebotener Leistung ein überlegener Sieg in Gold. Jacqueline Gamauf-Harambasic zeigte im Bewerb Kata Damen B ausgezeichnetes Karate, musste jedoch aufgrund eines Fehlers einer anderen Mitbewerberin den Vortritt fürs Stockerl lassen. Evamaria Klietmann erreichte bei Kata sowie Kumite Damen A das Finale, im Bewerb Kumite erkämpfte sie sich den 4. Platz.
Christian Zambach, Rafael Achmedov, David Lovas und Cornelia Pastorek schieden in den Vorrunden aus.
„Das Turnier war in jedem Fall für alle meine Schüler eine Bereicherung - für einen davon eine Goldene.“, strahlt Obmann und Trainer Herbert Schmall über diesen großartigen Erfolg.

Action on tour 2016

Knapp 400 Schüler und Schülerinnen setzten vergangenen Donnerstag den Startschuss zur diesjährigen Sportunion "actionday on tour".

In der Sporthalle Kurz in Oberpullendorf herrschte geschäftiges, aufgeregtes und bewegtes Treiben, als sich die Kinder von 14 mittelburgenländischen Schulen zwischen den Stationen Tennis, Bogenschießen, Eisstockschießen, Rollstuhl Parcour, Airtrack, Eisschollenwelt, Kartensprint, Ski Alpin Slalom und UGOTCHI-Battle tummelten. Die Begeisterung und Freude war ihnen dabei ins Gesicht geschrieben.

Auch unser Verein ´Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf´ war mit Karate mit dabei. Sonja Csitkovics, Christian Zambach, Cornelia Pastorek wie auch Obmann und Trainer Herbert Schmall zeigten den Kindern erste Grundzüge dieser fernöstlichen Verteidigungskunst nach original traditionellen Grundsätzen japanischer Großmeister. „Es war eine Freude zu sehen, wie Mädchen wie auch Buben mit vollem Körpereinsatz Spaß an der Bewegung zeigten. Gleichzeitig überrascht es auch immer wieder, wie sehr sich Kinder für Bewegung begeistern können!“, so Herbert Schmall. Also nichts wie runter von der Couch, Tablett, Fernseher und Computer ausschalten - ab ins Vergnügen … und   A C T I O N !!!

Oberpullendorfer Karatekas glänzten mit Gold und Silber!

Mädchen und Buben zwischen 6 und 14 Jahren, Eltern, Schiedsrichter, Trainer, Coaches, Zuschauer sowie zahlreiche Helfer tummelten sich vergangenen Sonntag in der oberösterreichischen Turnhalle des Bundesrealgymnasiums der Stadt Linz. Denn beim diesjährigen Kinder- und Jugendcup der SKIAF (Shotokan Karatedo International Austrian Federation) war wieder einiges los.
Mit einem mäßig leichten Muskelkater vom tags zuvor stattgefundenen Lehrgang stellten sich 4 Karatekas aus dem Verein Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf in den Startreihen dieses Wettbewerbs auf. Damit war das Burgenland der Anzahl nach nicht stark vertreten, doch entging es bei der Siegerehrung niemanden, dass das östlichste Bundesland teilgenommen hatte: David Lovas Leistung wurde in der Kategorie Knaben Kata mit Gold belohnt. Robert Alba stand bei Jugend Kata B ebenfalls am Stockerl. Seine Medaille glänzte in Silber.
Alexander Patulea musste leider trotz guter Leistung in der ersten Runde ausscheiden. Inas Hercegovac schied ebenfalls nach einem Stechen in der zweiten Runde aus. „Ich bin auf alle meine vier Schüler sehr stolz. Jeder hat sein Bestes gegeben und jeder war mit Herz und Geist dabei. Das ist das Wichtigste und zählt wirklich“, so Obmann und Trainer Herbert Schmall über dieses erfolgreiche Wochenende.

 

Zu den erfolgreich absolvierten Prüfungen gratulieren wir
9. Kyu: Inas Hercegovac
8. Kyu: Robert Alba und Jan Bubich

Hochgradiger Besuch aus Japan und Deutschland

In gewohnter Manier lud die SKIAF (Shotokan KarateDo International Austrian Federation) auch im heurigen Herbst wieder einen Gasttrainer direkt aus dem Hauptdojo Honbu in Japan ein. Damit bleibt auch nach dem plötzlichen Ableben unseres Bundestrainers Kawasoe shihan, 8. Dan (*1951 †2013) für alle österreichischen SKIAF Mitglieder weiterhin gewährleistet, dass der Shotokan Karate Do-Stil in seiner traditionellen Form gelehrt und des weiteren immer am neuesten Stand gehalten wird. Denn auch in dieser Kampfkunst der Selbstverteidigung gibt es Entwicklungen zu verzeichnen.
So erwies uns kein Geringerer als Shinji Tanaka sensei, 6. Dan die Ehre, uns an 14 Tagen quer durch Österreich in Abend- und Tageslehrgängen mit seinem herausragendem Können, sichtbarem Wissen und exzellenter Körperbeherrschung in lehrreichen Stunden körperlich und geistig zu schulen.
Als Abschluss zu diesem Event fand der schon allseits bekannte 2tägige Herbstlehrgang statt. Dieser war heuer in Braunau/Inn (OÖ) organisiert und wurde von Tanaka sensei wie auch dem deutschen Bundestrainer Nagai shihan, 8. Dan abgehalten.
Somit war es jedem Karateka möglich gemacht durch Schule direkt aus Japan und direkt vom Großmeister dem Weg des Karate Do ein weiteres Stück zu folgen.

 

In diesem Rahmen trat Thomas Fritzenwallner zur Gürtelprüfung (7. Kyu) an, welche er erfolgreich bestanden hat.

Dazu gratulieren wir!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Union Shotokan Karate Do Oberpullendorf

Anrufen

E-Mail